4. Juli 2018

Nachricht

Anerkennungsjahr als Sozialarbeiterin

 Bild: Sarah Linke

Moin oder wie man in meiner „Heimat“ sagen würde: Glück Auf! Mein Name ist Sarah Linke, ich bin 23 Jahre alt und absolviere seit dem 01.05.2018 mein Anerkennungsjahr als Sozialarbeiterin im Diakonischen Werk Rhauderfehn.
Einige von Ihnen fragen sich jetzt bestimmt, was mich hierher verschlagen hat.
Man muss dazu wissen, dass ich im Erzgebirgsvorland geboren wurde und die meiste Zeit meines kurzen Lebens in Dessau- Roßlau (Sachsen-Anhalt) gelebt habe.

Für mich war der Wunsch immer da: einmal in meinem Leben will ich wieder in meine Heimat (das Erzgebirge) zurück und in Ostfriesland leben. Ich liebe die Nordsee und das holländisch angehauchte Stadtbild mit den Krachten. Und so habe ich am Ende meines Studiums gesagt, ich lasse Gott entscheiden, wohin ich gehe.

Innerhalb kürzester Zeit wurde einer meiner Wünsche wahr. Ich bin total gespannt, was ich in dem Jahr erleben und auch entdecken werde!
An meiner jetzigen Tätigkeit gefällt mir jetzt schon die Abwechslung. Man lernt immer neue Menschen und ihre Lebensgeschichte kennen. Ich will dieses Jahr nutzen, um neue Erfahrungen in dem mir bis jetzt relativ unbekannten Feld (was die Schuldner- und Sozialberatung angeht) zu sammeln und die Lücken mit Praxis zu füllen.

In diesem Sinne: auf ein gutes, gesegnetes Jahr!